Frohes neues Jahr erst mal! 🙂 Auch wenn sich derzeit noch nicht so viel in Sachen YouTube tut, bin ich immer wieder ein wenig fleißig. Neue Videos wird es natürlich geben, ich hab da noch einiges auf dem Tisch! Neben tonnenweise interessanten Liquids, die ich unter anderem monatlich über die Vapewunder Box bekomme, kaufe ich natürlich immer wieder auch das eine oder andere an Hardware, Liquids und Aromen ein und bin auch ein wenig am basteln.

Da ich die nächste Zeit wieder etwas mehr selbst mischen will, dachte ich Liquids per Handbetrieb zu Mischen ist blöd. Außerdem kaufe ich i.d.R. Basen als VG und PG getrennt und muss auch die immer noch zusammenrühren. Daher muss was her, was mir beim Mischen und Rühren hilft.

Der Milchaufschäumer – den ich bisher benutzt habe – funktioniert grundsätzlich gut, macht aber schlapp wenn es um etwas größere Mengen geht. Daher ist ein Magnetrührer für mich derzeit Thema. Ziel ist es eine möglichst große Menge Base vormischen zu können, wobei Traditionale in 55/35/10 funktionieren sollte, aber auch ne zähe Brühe wie 70/30.

Bisheriger Versuchsaufbau: Gebrauchter 12v Lüfter (12 cm), 4 Schrauben + img_0713Muttern, ein Stück altes Plexiglas, altes 12v Netzteil, irgend ein Schalter der rum lag, Magnet aus alter Festplatte, diverse Rührfische, 1l Becherglas.

Bisheriges Ergebnis. 1 Liter Wasser geht mega ab incl. gewaltigem Vortex, 0,5l 50/50 schon schwierig, weil eben dickflüssiger als Wasser. Nach etwas Optimierung und einem kleineren Rührfisch funktioniert das bei ordentlicher Drehzahl gut. Zwar bildet sich noch kein Vortex, es ist aber schön zu erkennen wie die Flüssigkeit in der Mitte nach unten gezogen wird und im Glas gut Bewegung abgeht. Funktioniert also mal grundsätzlich.

Nächster Schritt, testen mit: kleineremimg_0729 Becherglas, anderer Drehzahl (primitiv über ein Potentiometer, amtliche Drehzahlregelung später), verschiedene Rührfische (auch Sternförmig), evtl. andere Magnete, anderer Lüfter.

Ziel: mindestens 0,5l 70/30 ordentlich durchrühren zu können.

Es gibt ja auch etliche Beispiele und Anleitungen im Netz, da werde ich mich noch etwas schlau machen und berichten. Natürlich, es gibt z.B. bei Amazon fertige Magnetrührer schon halbwegs bezahlbar und bis ich fertig bin habe ich vermutlich mehr ausgegeben … aber: Ich möchte ja auch basteln, was lernen dabei und mit der Erfahrung evtl. die Möglichkeit haben, weitere Magnetrührer entweder selbst bauen oder zumindest gute Tipps geben können.

Außerdem möchte ich noch was langsam drehendes haben mit etwas Kraft, um Liquidflaschen zur finalen Mischung und Reife gemütlich zu drehen. Bauteile sind bestellt, mal schauen wann ich dazu komme 🙂

#[email protected]